Autoimmunerkrankungen

Bei Autoimmunerkrankungen richtet sich das Immunsystem gegen körpereigenes Gewebe statt gegen krankheitsverursachende Keime. Viele solcher Autoimmunerkrankungen manifestieren sich auf der Haut. Hierzu gehören die Weissfleckenkrankheit, die Alopecia areata, die sich als kreisrunder Haarausfall zeigt, die Schmetterlingsflechte, die Sklerodermie, bei der das Bindegewebe verhärtet, oder Vaskulitiden, denen oft eine Allergie zugrunde liegt. Um Autoimmunerkrankungen richtig therapieren zu können, braucht es eine sorgfältige Abklärung und eine individuell abgestimmte Behandlung.

Scroll to Top